Philosophie

„Einzigartig wie Ihr Kind“ 


...ist nicht umsonst unser Motto – schon im Kleinkindalter haben Kinder einen eigenen Charakter und individuelle Bedürfnisse. 
Der liebe- und respektvolle Umgang mit jedem einzelnen Kind, das uns anvertraut wird, steht daher an erster Stelle. 
KiKi-Kinder werden gefördert, aber nie überfordert, sie lernen Selbständigkeit und Verantwortungsbewusstsein,ohne allein gelassen zu werden.


Selbstverständlich sind für uns:

  • Individualität

Der eine braucht mehr Nähe, der andere mehr Freiraum. Einer liebt es, Bücher anzuschauen, der der andere spielt lieber mit der großen Eisenbahn. Wir finden heraus, was die einzelnen Kinder benötigen, wo Potenziale liegen und wie man sie fördern kann. Kein Kind ist wie das andere – und das spiegelt sich auch in unserem stets liebevollen Umgang mit ihnen wider.

  • Bewegung

Ob in den Räumlichkeiten der Kinderkiste oder draußen im Freien: Uns ist wichtig, dass die Kinder sich bewegen und im Rahmen ihrer Möglichkeiten rennen, toben und dazulernen. Daher machen wir mit den Kindern Spaziergänge und besuchen bei gutem Wetter die umliegenden Spielplätze – so stoßen sie auf immer neue Herausforderungen und entwickeln Körpergefühl und motorische Fähigkeiten.

  • Ernährung

Wir legen viel Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Weitere Infos dazu findet Sie weiter unten im Bereich Ernährung.

  • Gewaltfreie Erziehung

In der Kiki gibt es Regeln, wie in jeder anderen Kindertagespflege auch, aber gezwungen wird niemand: KiKi-Kinder sollen sich wohl fühlen, gerne kommen und viel Spaß haben. Jegliche Form von Gewalt hat hier keinen Platz.

  • Sicherheit und Hygiene

Die Räumlichkeiten sind voll auf die Nutzung als U3-Kindertagesstätte ausgerichtet und entsprechen sämtlichen Anforderungen an Sicherheit und Hygiene. Jedes Kind wird regelmäßig gewickelt, hat eigene Wechselkleidung und natürlich auch eine eigene Zahnbürste.

  • Gesprächsbereitschaft und Offenheit

Wenn mal irgendwo der Schuh drückt, sind wir jederzeit ansprechbar: Entweder „zwischen Tür und Angel“, wenn es um Kleinigkeiten oder kurze Fragen geht. Oder wir nehmen uns Zeit für intensivere Gespräche   außerhalb der Betreuungszeiten, wenn es nötig ist.

  • Weiterbildung

Wir ruhen uns nicht auf unserer Ausbildung aus – regelmäßige Weiterbildungen setzen neue Impulse und verändern unsere Arbeit kontinuierlich. In den letzten Jahren haben wir zum Beispiel folgende Qualifikationen und Fortbildungen absolviert:

    • Systemischen Familienberatung
    • Babymassage
    • Kursleiterin für ElBa (Eltern-Baby´s im 1.Lebensjahr)
    • Starke Eltern, starke Kinder
    • Von klein auf stark
    • Kindergesundheit - Ecksteine gesunder seelischer Entwicklung im Kindesalter
    • Neue Fingerspiele und Lieder für Kinder unter 3 Jahren
    • Montessori-Pädagogik mit Kindern unter 3 Jahren
    • Gut beobachten - optimal fördern
    • Erste Hilfe an Kleinkindern
    • Kindeswohlgefährdung - Erkennen, Benennen und sinnvolles Handeln
    • .....

Ernährung

Gutes Essen, guter Tag


Wir denken, eine ausgewogene Ernährung ist unverzichtbar – vor allem in der Entwicklung, denn meist essen Erwachsene so, wie sie es als Kinder gelernt haben. Mit einem guten Verhältnis zu Lebensmitteln, Ernährung und Mahlzeiten legen wir den Grundstein für eine gesunde Zukunft.

Die Mahlzeiten laufen in der KiKi daher nicht nebenher. Grundsätzlich sitzen wir gemeinsam am Tisch. Zum Frühstück bekommen die Kinder neben Brot auch Naturjoghurt oder Quark und frische oder getrocknete Früchte. Mittags kocht unsere Köchin Angela Schäfers – stets frisch und in der Regel mit Gemüse und weiteren Zutaten aus der Bio-Kiste vom Lammertzhof in Kaarst. Fleisch und gelegentlich Fisch stehen natürlich auch auf dem Speiseplan. Nachmittags bekommen die Kinder abwechslungsreiche gesunde Snacks. Getränke, in der Regel Wasser, stehen den Kindern natürlich den ganzen Tag zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Bio-Kiste findet Ihr hier: www.lammertzhof.de

 

Angela ist seit 2016 festes Mitglied im KiKi-Team und die gute Fee des Hauses. Angela ist mit ihrer zugänglichen und humorvollen Art nicht nur bei den Kindern außerordentlich beliebt – sie ist mit jahrelanger Erfahrung in der gehobenen Gastronomie auch prädestiniert dafür, das Zepter in der Küche zu übernehmen. Sie kümmert sich um die Planung der Mahlzeiten, den Einkauf und natürlich auch um das Kochen selbst. Mit gesunden Rezepten, tollen Ideen und ganz viel Liebe sorgt sie zuverlässig für das leibliche Wohl der Kinder. Seit Sommer 2016 verfügt Angela außerdem über eine Pflegeerlaubnis nach dem Curriculum des Deutschen Jugendinstitutes (DJI), sodass sie im Krankheitsfall in der Regel unkompliziert einspringen kann. Das sorgt für eine große Flexibilität im Team und ist optimal für die Kinder, die sich so nicht kurzfristig auf eine neue Person einstellen müssen.


Ein Tag in der Kinderkiste

Rituale sind für Kinder unverzichtbar – sie machen den Tag vorhersehbar und damit stressfreier. Sie machen es einfacher für die Kinder, sich an Regeln und Grenzen zu halten. Sie geben Sicherheit und stärken das Wir-Gefühl in der Gruppe. Daher achten wir bei aller Abwechslung und Kreativität in der KiKi auf einen regelmäßigen Tagesablauf.


Unsere Tage gliedern sich folgendermaßen:


 8.00 – 8.50 Uhr                     Bringzeit

 9.00 – 9.30 Uhr                     gemeinsames Frühstück

 9.30 – 10.00 Uhr                   Morgenkreis und Singen

10.00 – 11.00 Uhr                  freies Spielen und gezielte Förderung

11.00 – 11.45 Uhr                  Vorbereitung Mittagessen (Salat pflücken, Tisch decken, Hände waschen)

11.45 – 12.15 Uhr                  Gemeinsames Mittagessen

12.15 – 12.30 Uhr                  Vorbereitung Mittagsruhe (Zähneputzen)

12.30 – 14.15 Uhr                  Ruhephase entsprechend den Bedürfnissen der Kinder (Schlaf, Entspannungsmusik, Hörspiel, etc.)

14.15 – 16:30 Uhr                  freies Spielen